E-Mobility - ein Überblick

Elektromobilität nimmt Fahrt auf

emobility_646x300

Im Bild: Elektroauto an Ladestation

Die Entwicklung weg vom klassischen Verbrennungsmotor schreitet in der Schweiz voran. Das erste Verkaufshalbjahr 2019 zeigte, dass gut jedes zehnte neu zugelassene Auto vollelektrisch, hybridelektrisch, mit Erdgas oder mit Wasserstoff fährt. Zudem sei es bei Dieselfahrzeugen zu einem Nachfragerückgang gekommen, wie der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) in einer Mitteilung schreibt.

Verglichen mit anderen europäischen Ländern steckt die Schweiz bezüglich E-Mobility- Verkaufszahlen noch in den Kinderschuhen. Vor allem in Norwegen nimmt die Elektromobilität mehr und mehr Fahrt auf.

Laut dem wissenschaftlichen Institut Center of Automotive Management (CAM) ist der Marktanteil von Elektrofahrzeugen in Norwegen im ersten Quartal 2019 auf die Rekordmarke von aktuell 61 Prozent Neuzulassungen gestiegen. Bis 2025 will Norwegen Benzin- und Dieselautos als Neuwagen verbieten. «Es sollte immer günstiger sein, ein alternativ betriebenes Fahrzeug zu haben als ein normales Auto», sagte der norwegische Umweltminister Ola Elvestuen gegenüber der Nachrichtenagentur AP.

Mehr als jeder zweite Neuwagen fährt in Norwegen also elektrisch. Wie geht das?

Lesen Sie den ganzen Artikel im PDF.